TheoDor-Storm-Schule Bad Oldesloe 

                                23843 Bad Oldesloe                                                                         Olivet-Allee 15                                        theodor-storm-schule.bad-oldesloe@schule.landsh.de           Tel.: 04531-504 660   Fax: 04531-504 664

 

„Offener Mittagstreff“

Der offene Mittagstreff besteht seit Beginn des Schuljahres 2018 / 2019.

Er ist Montag bis Donnertag von 13 – 14 Uhr geöffnet.

Hauptverantwortlich für die Organisation des Treffs sind die beiden Schulsozialarbeiter*innen der TSS.

Im offenen Mittagstreff können Schüler*innen die Zeit bis zu den Kursen am Nachmittag im Ganztagsbereich verbringen oder auch einfach so reinschauen.
Schüler*innen können hier kickern, Spiele spielen, malen, basteln, sich auf die Couch legen, Musik hören, essen, Hausaufgaben machen, sich mit Freunden treffen, vor der Tür Tischtennis spielen oder einfach nur da sein.
Die Schüler*innen sind immer eingeladen, den Treff weiter mitzugestalten, ob dies nun die Gestaltung des Raumes ist oder z. B. auch die Anschaffung neuer Spiele betrifft. So wurde u. a. auch das Regelwerk des offenen Treffs mit den Schüler*innen gemeinsam erstellt. 

Ziel des Treffs ist es, den Schüler*innen nicht einfach nur einen Ort zu bieten, an dem sie verweilen können, sondern auch vielmehr einen Ort der Begegnung und des Austausches zu schaffen. 

In der Regel kommen hier Schüler*innen des 5. – 7. Schuljahres zusammen, aber auch mal Schüler*innen der älteren Jahrgänge.
Das jahrgangs- und klassenübergreifende Zusammentreffen hilft den Schüler*innen, auch außerhalb ihres „Schutzraums Klasse“ mit anderen Schüler*innen zusammen- zukommen, Kontakte und vielleicht auch Freundschaften zu knüpfen.

Lehrkräften und der Schulsozialarbeit bietet es einen Raum, niedrigschwellig in eine andere soziale Interaktion zu kommen, die nicht von den „Zwängen“ des Schulalltags geprägt ist. In vermeintlichen künftigen Notlagen oder Konfliktsituationen bietet dies für die Schüler*innen einen vertrauteren Zugang zu den Helfenden der Schule.

Aus bereits gesammelten Erfahrungen wissen wir, dass dies in jedem Fall der Entspannung und Lösung von Problemlagen der Schüler*innen zuträglich ist.

Für Schüler*innen der 9. / 10. Klassen besteht hier die Möglichkeit, sich als „Treff-Helfer*innen“ einzubringen. Ihre Mitwirkung wird im Zeugnis vermerkt. 

Darüber hinaus stellen wir denjenigen, die zuverlässig und stetig dabei waren, ein Zertifikat aus, welches sie dann einer künftigen Bewerbung beifügen können.
Grundsätzlich ist es auch möglich, für SchülerInnen der 8. Klassen als „Treff-Helfer*innen“ Teil des Teams zu werden, wenn eine bestimmte Reife und ein Verantwortungsbewusstsein für den Umgang mit anderen Mitschüler*innen in einer Betreuungssituation vorliegen. Dies wird von den Schulsozialarbeiter*innen abgewogen.

Der offene Mittagstreff wird ebenso durch die FSJ´ler der Schule bereichert und unterstützt.
Die FSJ´ler haben hier die Möglichkeit, selbstständig eine Gruppe - unter Anleitung und durch Reflektion mit der Schulsozialarbeit – zu beaufsichtigen und inhaltlich zu gestalten.

Der offene Treff wird gut besucht und ist fester Bestandteil vieler Schüler*innen in ihrem alltäglichen Schulleben an der TSS.